BUSLENKER PACKEN AUS – “ASYL- FAHRTEN ZU GEFäHRLICH”

In der online – Ausgabe der österreichischen Krone steht interessantes zu lesen: Den 200 Buslenkern, die täglich Flüchtlinge von Spielfeld nach Bayern bringen, reicht’s – zwei Chauffeure decken jetzt die Gefahren bei den Asyl-Transporten auf. “Bitte schreiben Sie nicht unsere Namen. Zwei KoHIER KLICKEN ZUM WEITERLESEN …

HEFTIG IN DER KRITIK: LEITARTIKEL DES PHILOLOGENVERBANDES SACHSEN-ANHALT

Hier der Leitartikel: Eine Immigranteninvasion überschwappt Deutschland, die viele Bürger mit sehr gemischten Gefühlen sehen. Ohne Zweifel ist es unsere humane Pflicht, Menschen, die in existentielle Not durch Krieg und politische Verfolgung geraten sind, zu helfen. Aber es ist ungemein schwer,HIER KLICKEN ZUM WEITERLESEN …