FLüCHTLINGSZAHL: REKORDWERT VOM OKTOBER NOCHMAL üBERTROFFEN

Beitraege

Kommentar: Auch wenn die Gutmenschen jetzt aufheulen: Ich bin der Meinung, dass der ungebremste Flüchtlingszustrom eher zum Ruin unseres Landes führen wird, als der IS Terror. Trotzdem dreht sich die Nachrichtenlage derzeit hauptsächlich um den IS Terror.

Aber nicht auf dieser Seite:
Im November wurde der Rekord vom Oktober hinsichtlich der Flüchtlingszahl nochmal übertroffen: Vom 1.11.15 bis zum 23.11.15 kamen neue 190.000 Asylsuchende nach Deutschland (Oktober: 180.000). Wohlgemerkt: DAS SIND NUR DIE REGISTRIERTEN, DIE TATSÄCHLICHE ZAHL IST NOCH DEUTLICH HÖHER.

Insgesamt wurden in 2015 bisher 945.000 Flüchtlinge registriert (kein Mensch weiß, wieviele unregistrierte noch dazu kommen). Dem stehen insgesamt magere 13.464 Abschiebungen gegenüber.

Wohltuend wären da die Worte von Ex – Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich, der ebenso wie viele andere Politiker eine Obergrenze für die Flüchtlinge fordert, aber als erster Politiker auch eine Zahl nennt: 410.000 (0,5% der Bevölkerung). Auch ist Friedrich der Meinung, dass man die Grenze binnen 24 Stunden sichern könne.

Ja, wohtuend wären seine Worte, wenn, ja wenn er denn noch was zu sagen hätte. Das hat er aber nicht.