BAYERN KANN ES AUCH ALLEIN!

Beitraege Leserbriefe

Die derzeitige Berliner Politik führt die Bevölkerung Deutschlands unweigerlich ins Verderben. Rechtswidrige Euro – Banken – Griechenlandrettung, ein ca.300 Milliarden Euro Schaden auf Kosten der deutschen Sparer und Steuerzahler. Kriegseinsätze (z.B. Afghanistan)für wen auch immer, jedenfalls nicht zur Verteidigung Deutschlands.TTIP und CETA – Handelsverträge gegen die Interessen der Bürger zu Gunsten der internati onalen Konzerne. Für die Meinungsfreiheit gilt immer mehr derselbe Grundsatz wie für Märchen:

„Es war einmal“.

Und jetzt noch die unkontrollierte Einwanderung von Millionen kulturfremden Flüchtlingen aus 20 verschiedenen Problemländern, gegen den Willen der anderen EU-Länder. Ein (gewolltes) Desaster, einmalig in der Menschheitsgeschichte. Chaotische, ungewöhnliche Zustände erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Wie wäre es mit einem Volksbegehren, bezugnehmend auf die Idee von Scharnagl:

Bayern kann es auch allein!

Denn Bayern muss bayrisch bleiben. Unsere Kultur und unsere Lebensfreude ist einmalig, unvergleichlich.  Multi – Kulti funktioniert hier nicht. Wem das nicht gefällt, kann ja jederzeit Bayern verlassen. Ein Austritt aus der BRD wäre nach der bayerischen Verfassung durchaus möglich, denn Bayern ist ein Freistaat – Vollstaat. Bayern allein würde zu den acht stärksten Ländern der EU zählen und hätte endlich die Handlungsfreiheit und die Bedeutung die ihm zusteht.Über den Verbleib im Euro und der EU könnte das Volk abstimmen. Ein souveräner, neutraler Staat, Vorbild Schweiz, wäre doch wünschenswert!

Wie sagte Scharnagl: „Die bestehenden Grenzen sind nicht für ewig gemacht“.

Sepp Schandl, 84149 Velden