LISA, DIE BLATTLAUS: WIE LANGE NOCH ?

Blattlaus
Share Button

Weder Weihnachtszeit und der Jahreswechsel noch der einsetzende Winter haben an dem anhaltenden Flüchtlingsstrom nichts geändert. Nach wie vor kommen tausende täglich über die Grenze in unser Land. Damit haben sich all jene getäuscht, die ein Abflauen prognostiziert haben, aber von denen hört man jetzt nichts mehr.

Und wenn die CSU eine Obergrenze fordert, dann kommt reflexhaft von der Merkel das Dementi mit der Begründung, das Asylrecht kennt keine Obergrenze. Warum nehmen wir diese falsche Behauptung eigentlich so widerspruchslos hin? Schließlich weiss doch jeder, dass ein Bürgerkrieg per se kein Asylrecht begründet und schon garnicht, wenn jemand aus einem sicheren Drittstaat einreisen möchte. Insofern ist der heutige Leitartikel von Martin Ferber nicht richtig, wenn er meint, es gebe keine rechtliche Moeglichkeit. Jeder weiss doch auch, dass die Fluechtlinge Deutschland ansteuern, weil sie sich hier die besten Sozialleistungen verspreche

Und wenn die Vorkommnisse in Köln und Hamburg erste Vorboten sind für die kuenftigen Verhältnisse in unseren Städten, dann geht bald keine Frau mehr nachts auf die Straße.