Treibt den bayerischen Ministerpräsidenten Söder vor sich her: Die Fraktionsvorsitzende der AfD im bayerischen Landtag Katrin Ebner-Steiner

MIESES SPIEL DER CSU: ANTRAG DER AFD ERST ABGELEHNT UND DANN KOPIERT BAERISCHE ALTERNATIVE WOLLTE DIE SPARER VOR DEN FOLGEN DER NEGATIVZINSEN SCHÜTZEN

Von EUGEN PRINZ | Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat sich vorgestern für ein gesetzliches Verbot von Negativzinsen ausgesprochen. Sollte sich dieses politisch nicht durchsetzen lassen, plädiert Söder dafür, die Strafzinsen steuerlich absetzbar zu machen. Interessanterweise hatteHIER KLICKEN ZUM WEITERLESEN …