Einsatzkräfte der Polizei in Viren-Schutzmontur vor der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Suhl.

GROßEINSATZ IN SUHL: “FLüCHTLINGE” VERWEIGERN CORONA-QUARANTäNE EU-EINREISEVERBOT FÜR BÜRGER AUS DRITTSTAATEN - ABER NICHT FÜR ASYLBEWERBER

Von EUGEN PRINZ | Nachdem ein Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Suhl positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, verhängte das zuständige Gesundheitsamt am Freitag über die Unterkunft eine Quarantäne. Seitdem dürfen die 533 Insassen die Anlage nicht mehr verlassen. EHIER KLICKEN ZUM WEITERLESEN …