Die Schillerstraße in Erfurt. Nach dem Ende des Shutdowns am 6. Juni werden sich dort wieder mehr Menschen tummeln.

RAMELOW BEENDET SHUTDOWN – SCHON EIN „POST-CORONA“ SCHACHZUG ? ENTSCHEIDUNG DES THÜRINGER MINISTERPRÄSIDENTEN STÖSST AUF HARTE KRITIK

Von EUGEN PRINZ | Der Autor hätte nicht geglaubt, einmal in die Verlegenheit zu kommen, Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow loben zu müssen. Seine Entscheidung, den Shutdown in seinem Bundesland mit Wirkung vom 6. Juni aufzuheben und nur noch lokale Maßnahmen je nach Infektionsgeschehen zHIER KLICKEN ZUM WEITERLESEN …