Einsatzkräfte der Polizei in Viren-Schutzmontur vor der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Suhl.

GROßEINSATZ IN SUHL: “FLüCHTLINGE” VERWEIGERN CORONA-QUARANTäNE EU-EINREISEVERBOT FÜR BÜRGER AUS DRITTSTAATEN - ABER NICHT FÜR ASYLBEWERBER

Von EUGEN PRINZ | Nachdem ein Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Suhl positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, verhängte das zuständige Gesundheitsamt am Freitag über die Unterkunft eine Quarantäne. Seitdem dürfen die 533 Insassen die Anlage nicht mehr verlassen. EHIER KLICKEN ZUM WEITERLESEN …

VIERJäHRIGES FLüCHTLINGSKIND WIRD IN SUHLER ASYLHEIM SCHWER VERLETZT

Suhl – Ein vierjähriger syrischer Junge ist in der Erstaufnahmeunterkunft in Suhl von einem anderen Asylbewerber schwer verletzt worden. Der Junge war nach Angaben der Polizei am Donnerstagnachmittag auf der Suche nach seinen zwei größeren Brüdern in die Turnhalle gegangen. Dort hätten zHIER KLICKEN ZUM WEITERLESEN …