Pistolen, Maschinenpistolen und Pumpguns. Die Migranten in Frankreich sind bestens mit illegalen Waffen ausgerüstet.

TSCHETSCHENEN, NAFRIS UND KRIEGSWAFFEN: IN DIJON WIRD MULTIKULTI BEERDIGT LAGE IN DER OSTFRANZÖSISCHEN GROSSSTADT VÖLLIG AUSSER KONTROL

Von EUGEN PRINZ | Frankreich hat ein lange Tradition der Einwanderung von Migranten aus Afrika. Sie bilden die größte Ausländergruppe in Frankreich (43,5 Prozent). Vertreten sind vor allem Zuwanderer aus den ehemaligen französischen Kolonien im Norden des afrikanischen Kontinents – Algerien, MHIER KLICKEN ZUM WEITERLESEN …