WARUM MüNCHEN, WARUM WüRZBURG UND NICHT BRATISLAWA?

Beitraege

Es ist nicht jeder Moslem ein Terrorist, aber die meisten Terroristen sind Moslems. Und es gibt in Europa Regierungen, die wissen das und nehmen deshalb keine Moslems auf.

Aus diesem Grund gibt es keine Terroranschläge in Tschechien, der Slowakei, Polen, Ungarn.

Aber es gibt Terroranschläge in Frankreich, Belgien, Deutschland, Großbritannien und zwar deswegen, weil wir keine solchen Regierungen haben wie Tschechien, die Slowakei, Polen und Ungarn. Die Regierungen der vorgenannten Länder schützen ihr Volk.

Zu dem Zeitpunkt, wo dieser Artikel erstellt wurde, war noch nichts über die Motivlage des tatverdächtigen 18jährigen Deutsch-Iraners  bekannt. Handelt es sich um islamischen Terrorismus oder war er psychisch krank?

Wenn letzteres zutrifft, ist das auch keine Entschuldigung, weil inzwischen sogar der zuwanderungsgeilen deutschen Regierung bekannt sein dürfte, dass psychische Erkrankungen bei Muslimen dank der weit verbreiteten Verwandtenehen und der damit verbundenen Erbschäden deutlich häufiger vorkommen, als in der westlichen Zivilisation.

Hier der entsprechende Link zum Thema

oder hier, wenn Sie einem linksliberalen Blatt eher glauben

Wie auch immer die Motivlage war: Eine Regierung sollte bestrebt sein, ihr Volk vor Terroristen und gemeingefährlichen psychisch Kranken zu schützen. Wenn das nicht der Fall ist, gehört sie abgewählt. Wir brauchen Leute vom Schlage eines Richard Sulik oder Victor Orban.