Deutschland in der Corona-Krise: Löchrige Grenzkontrollen und Hamsterkäufe

DEUTSCHE: ENTZWEIUNG, ENTEIGNUNG, ENTBEHRUNG – ASYLANTEN: FREIER EINTRITT MIT CORONA WIRD EIN WEITERER KEIL DURCH DAS STAATSVOLK GETRIEBEN

Von EUGEN PRINZ | Hatte die Flüchtlingskrise die Deutschen schon in zwei Lager geteilt, die sich unversöhnlich gegenüber standen, treibt nun die Corona-Krise einen weiteren Keil zwischen die Menschen. Die einen nehmen das Corona-Virus auf die leichte Schulter, bevölkern nach wie vor mit ihren KiHIER KLICKEN ZUM WEITERLESEN …

DIE FIKTION VON EINEM EINHEITLICHES EU – ASYLRECHT – LESERBRIEF VON SEPP SCHANDL

Beschluss zur Änderung des Asylrechts  für die gesamte EU. Auf Grund der prekären Lage in Sachen Flüchtlingskrise hat das EU Parlament in Brüssel mit überwältigender Mehrheit folgende Beschlüsse für die gesamte EU gefasst. Flüchtlinge, die nachweislich kriminell sind, Straftaten bHIER KLICKEN ZUM WEITERLESEN …

BESCHLUSS ZUR ÄNDERUNG DES ASYLRECHTS FüR DIE GESAMTE EU

Auf Grund der prekären Lage in Sachen Flüchtlingskrise hat das EU Parlament in Brüssel mit überwältigender Mehrheit folgende Beschlüsse für die gesamte EU gefasst. Flüchtlinge, die nachweislich kriminelle Straftaten begangen haben, werden in Verwahrung genommen, Diebesgut, Barmittel, unHIER KLICKEN ZUM WEITERLESEN …

Featured Video Play Icon

VERFASSUNGSRECHTLER: BUNDESREGIERUNG HAT ERHEBLICHE RECHTSVERSTößE BEGANGEN

https://youtu.be/IK0lvcyH0PM Die Flüchtlingsentscheidungen der Bundesregierung verstoßen gleich gegen mehrere Gesetze, kritisiert der Verfassungsrechtler Prof. Rupert Scholz. Das Abkommen von Dublin wurde missachtet eben so wie der Vertrag von Schenken, das Asylverfahrensgesetz und den AsylartiHIER KLICKEN ZUM WEITERLESEN …

DIE WELT: REGELN DES ASYLRECHTS WERDEN NICHT MEHR BEFOLGT

Der Ansturm der Flüchtlinge hat Deutschland kalt erwischt. Die Regierung ist hilflos, dabei war Berlin gewarnt. Nun ist es wieder so weit, Deutschland macht mal wieder Geschichte. Denn unsere Grenzen sind nicht mehr viel wert. Manche Gesetze auch nicht. Das Asylrecht sagt klipp und klar: Wer alsHIER KLICKEN ZUM WEITERLESEN …