HEIßLUFT – HORST SAGT DIE WAHRHEIT, ABER WAS BRINGT´S?

Allgemein Beitraege
Share Button

https://youtu.be/iN1Jn5wzzvk

Kommentar: Was Seehofer hier sagt, ist richtig und man muss dankbar sein, dass es ein so hochrangiger Politiker endlich mal klar ausspricht. Eines ist vollkommen klar: Jeder Politiker in Regierungsverantwortung, sei es im Bund oder im Land, weiß das. Nur ausgesprochen hat es bisher keiner.

Gibt es nun Grund zuf Hoffnung? Die Antwort ist ein klares NEIN! Seehofer beweist bereits seit fast einem Jahr, dass sein Spitzname “Heißluft – Horst” berechtigt ist. Den Worten und Drohungen folgen keine Taten. Es wäre notwendig, dass er seine Minister aus Berlin zurückzieht und die Regierung verläßt. Wir wissen aber aus CSU – Insider Kreisen, dass er dafür zuviel Gegenwind von all jenen CSU Mitgliedern und Mandatsträgern bekommen würde, die in Berlin und Brüssel einen Job haben oder in anderer Weise davon profitieren, dass die CSU mitregiert.

Die CSU wird also weiter herummaulen und drohen, aber keine Konsequenzen ziehen. Und selbst wenn sie es täte, wäre die von der CSU vorgeschlagene Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr eine Katastrophe.

Der Vorschlag sollten lauten: Jedes Jahr 200.000 zurückführen und NICHT 200.000 hereinlassen!

Sieht man sich also Seehofers Aussage bei Licht an, dann wird eines klar: Man muss zum Schmid (AfD) und nicht zum Schmidl (CSU). Die AfD scheint momentan die einzige Möglichkeit zu sein, dieser Katastrophe Einhalt zu gebieten. Da kann man über diese Partei denken was man will, soviel Schaden wie die anderen, die über die AfD herziehen, kann diese Partei in 100 Jahren nicht anrichten!

Denn die von der CSU vorgeschlagene Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr + Familiennachzug, das reicht für das Ende von Deutschland und Bayern, so wie wir es kennen, lieben und weiterhin haben wollen!

Und: Nein, dies ist keine AfD Blog und hier ist niemand Mitglied der Afd! Wir würden sogar die LINKE empfehlen, wenn sie diesen Wahnsinn stoppen würden.

Seehofers Worten werden wie üblich keine Taten folgen. Merkel gibt nicht nach, sie will ja auch die Zuwanderung nicht stoppen, sondern nur in geordnete Bahnen lenken.